Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Noch nicht angemeldet?

Netzwerkpartner werden

Digitalisierung, Fusion IOT

Die Vorteile einer automatischen oder manuellen Aktivierung der SIM-Karte
Autor: Dirk Uhlmann
Veröffentlicht: 25.10.2021

Automatische Aktivierung von SIMs per „Active Test Modus“

IoT SIM-Karten bieten verschiedene Möglichkeiten und konfigurierbare Einstellungen, die für die Art und den Zeitpunkt der Aktivierung, je nach individuellen Anforderungsprofil des Kunden bzw. Anwenders, gewählt werden können.

Allgemeine Vorteile
IoT SIM-Karten werden in der Regel „Inaktiv“ ausgeliefert und versendet. Somit hat der Kunde die Sicherheit, dass keine monatlichen Kosten, beispielsweise Grundgebühren, anfallen, solange die SIM-Karte nicht aktiviert ist.Dies ist insbesondere vorteilhaft, wenn größere Mengen von SIMs benötigt werden und diese Karten über einen längeren Zeithorizont von mehreren Monaten oder Jahren verbaut werden bzw. schrittweise zum Einsatz kommen sollen.

Weiterhin ist durch diese inaktiven Karten sichergestellt, dass keine unvorhergesehene bzw. nicht gewünschte Nutzung, bspw. in anderen Geräten, erfolgen kann.


Vorteile der automatischen Aktivierung per „Active Test Modus“

SIM-Karten aktivieren sich selbständig und automatisch nach Überschreiten eines festgelegten kostenfreien Datenvolumens.

  • Besonders für Herstellungs- und Fertigungsprozesse, wo die SIM-Karten in Komplettlösungen eingebaut oder integriert werden, bspw. als SIM-Chip, wird dieses kleine „Inklusiv-Volumen“ für eine kurzen Funktionstest benötigt – ohne dass dafür separate oder zusätzliche Kosten entstehen.
  • Es ist kein manueller Eingriff, separate Information bzw. Abstimmung oder zusätzlicher Aufwand notwendig, um die SIM-Karte bzw. das damit entsprechend ausgestattete Gerät vor Ort in Betrieb zu nehmen. Das ist besonders relevant, wenn Dienstleister für die Installation oder Einbau beauftragt werden oder der Kunde das selbst vornimmt – Anwendung ist sofort und automatisch einsatzbereit.
  • Keine zusätzlicher Verwaltungsaufwand und Personaleinsatz für Aktivierungsprozesse, da diese komplett automatisch ablaufen und über das inkludierte Portal zentral nachvollziehbar sind.


​​​​​​​​​​​​​​Vorteile der manuellen Aktivierung über SIM-Management-Portal

SIM-Karten werden über die kostenfrei inkludierte SIM-Management-Plattform von FUSION IoT durch den Kunden selbst und bei Bedarf aktiviert bzw. in den Status „Aktiv“ geändert.

  • Bedarfsgerechte und unmittelbare Aktivierung von SIM-Karten durch den Nutzer bzw. Kunden.
  • Kontrolle und Sicherheit über den Zeitpunkt der Aktivierung - so kann z.B. sichergestellt werden, dass alle oder bestimmte SIMs den gleichen Vertragsstart bzw. einheitliches Aktivierungsdatum und damit Laufzeiten haben.
  • Falls an einem Einsatzort gleich die Lösung genutzt werden soll, kann mit einer manuellen „Vorab-Aktivierung“ schon vorher die Funktionsfähigkeit getestet oder hergestellt werden.
Autor

Dirk Uhlmann

Projektmanagement Vertrieb

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Haben Sie Fragen zum Beitrag?

Bei weiteren Fragen oder Anmerkungen können Sie gerne einen Termin mit uns vereinbaren